Hat Dich Dein Faltcaravan bereits einige Campingsommer begleitet, kennst Du sicherlich das Problem: mit der Zeit sammelt sich Rost auf dem Kugelkopf der Anhängerkupplung. Nicht nur, dass der markante Braunton des korrodierten Metalls optisch wenig her macht. Auch sorgt der Rost für nervige Knirschgeräusche beim Fahren mit dem Zeltanhänger. So erfährst Du im Blog-Beitrag, wie Du den Kugelkopf Deiner Anhängerkupplung wieder zurück zu altem Glanz verhilfst.

Kugelkopf

Warum die Pflege des Kugelkopfes sinnvoll ist

Anzeige

Auch der Kugelkopf der Anhängerkupplung an Deiner Zugmaschine benötigt Zuwendung. Ist dieser bei Neukauf meist noch mit einem widerstandsfähigen Schutzlack umgeben, reibt das Deichselmaul Deines Faltcaravans diesen über Kurz oder Lang vollständig runter. Die Folge: Feuchtigkeit und Luft sorgen dafür, dass sich unansehnlicher Rost auf dem exponierten Kopf bildet. Im angekuppelten Zustand sorgt Dein Zeltanhänger insbesondere bei Kurven für lästiges Knirschen.

Pflegemaßnahmen für den Kugelkopf

Der beste Tipp für die Wartung des Kugelkopfes ist die präventive Pflege. Im Klartext: wann immer Du die Anhängerkupplung nicht brauchst, versiehst Du den Kugelkopf mit einer entsprechenden Schutzkappe. Diese erhältst Du für wenig Geld, nur daran denken muss man. Alternativ montierst Du die abnehmbare Kupplungsvorrichtung gleich ganz ab und verstaust diese an einem trockenen Ort. So lagern wir unsere Anhängerkupplung während der Wintermonate im trocknen Deichselkasten des Falters.

Zeichnen den Kugelkopf bereits Rostspuren, solltest Du diesen im abgekuppelten Zustand mit einem feinkörnigen Schmirgelpapier säubern. Beachte bei Deinen emsigen Schmirgelaktivitäten das geltende Gesetz: bei Unterschreitung von 49mm Durchmesser muss in Deutschland der Kugelkopf ausgetauscht werden (siehe Webtipp).

Um Rost zukünftig zu vermeiden solltest Du den Kupplungskopf vor Einlagerung mit WD-40 einfetten. Das verdrängt die Feuchtigkeit und bildet einen Schutzfilm, der Luft und Nässe fernhält. Wie gehst Du bei Saisonstart nun mit dem Fett auf Deinem Kupplungskopf um?

  • Fall 1 – Mit Anti-Schlingersystem: Bei einer Spurstabilisierungseinrichtung muss das Fett komplett runter, da ansonsten die Reibung der Verbindungseinrichtung am Kugelkopf (und damit der Effekt des Anti-Schlingerns) verhindert wird. Am besten Du sprühst den Kopf dazu druckvoll mit einem Bremsenreiniger ab, lässt das Fett abtropfen und reibst anschließend mit einem Papiertuch nach.
  • Fall 2 – Ohne Anti-Schlingersystem: Verfügt Dein Faltcaravan nicht über eine Anti-Schlingerkupplung, kannst Du den Kugelkopf im gefetteten Zustand belassen.

Übrigens muss die Anhängerkupplung auch bei Einsatz eines Fahrrad- oder Skiträgers bzw. eines Hecktragesystems fettfrei sein. Sonst funktioniert die Klemmeinrichtung nicht und der Träger verrutscht auf der Kupplung.

Checkliste für den Anhänger-Kugelkopf

  1. Kugelkopf mit einem Lappen von Dreck und Schmutz befreien
  2. Falls Kopf sehr rostig: diesen mit feinkörnigen Schmiergelpapier behutsam säubern
  3. Falls Anhängerkupplung kurzzeitig nicht genutzt: Kopf mit Schutzkappe abdecken
  4. Während Winterzeit eine abnehmbare Anhängerkupplung demontieren, Kopf einfetten und trocken einlagern
  5. Bei Anhängerkupplung mit Anti-Schlingersystem: bei Nutzung Kopf vollständig von Fett befreien

Nützliche Ausrüstung*

Fazit

Bei häufiger Nutzung Deiner Anhängerkupplung rostet die Oberseite Deines Kugelkopfes eher selten an. Die Arbeit von Metall auf Metall (speziell bei den Bremsbelägen eines Anti-Schlingersystems) sorgt während der Fahrt einfach dafür, dass der Kopf immer wieder blankpoliert wird.

Anders jedoch, wenn Du die Anhängerkupplung eine Weile ohne Faltcaravan im Schlepptau vermehrt Feuchtigkeit ausgesetzt hast. Unvermeidlich setzt der Kopf dann Rost an. Zum einen kannst Du diesen mit Schmiergelpapier entfernen. Zum anderen mittels passender Abdeckung und sorgsamen Einfetten vor der Lagerung dafür sorgen, dass es zum Saisonbeginn gar nicht soweit kommt. Viel Erfolg!

> Du möchtest Dein Faltcaravan regelmäßig in Schuss halten und bist interessiert an weiteren nützlichen Pflegemaßnahmen? Dann empfehlen wir Dir den Falter-Pflege-Newsletter, der Dich regelmäßig mit konkreten Tipps & Tricks versorgt.


Dieser Falter-Pflege-Tipp basiert auf den Erfahrungen mit unserem Faltcaravan. Möglicherweise funktioniert er bei Deinem Zeltanhänger nicht bzw. beschädigt ihn sogar. Bitte frage bei Unsicherheit bei Deinem Falter-Hersteller bzw. Händler nach.