An diesem Tag haben wir etwas zu feiern: 1 Jahr faltcaravaning.net! Als wir im Juni 2015 mit der Webseite starteten (siehe Beitrag 1), hatten wir nicht geahnt, welche Resonanz diese Campingform im Internet erfährt. Herzlich möchten wir unseren vielen Lesern danken. Und revanchieren uns dafür prompt mit einem außergewöhnlichen Beitrag. Eine Backstage-Einladung. Richtig! Wir laden Dich ein, einen Blick hinter die Kulissen der von faltcaravaning.net zu werfen. Erfahre wie ein neuer Beitrag entsteht, an welchen Tagen die Plattform besonders frequentiert ist und was uns motiviert mit immer neuen Inhalten aufzuwarten.  In diesem Sinne: auf ein zweites spannendes Jahr mit Beiträgen rund um das Thema Zeltanhänger.

faltcaravaning.net

Anzeige

faltcaravaning.net in Party-Stimmung – wir feiern Geburtstag

Anzeige

Feier (bzw. besser Falter-)Stimmung auf faltcaravaning.net. Die Zeltanhänger-Plattform zählt das erste Jahr! Aus diesem Anlass wollen wir die Perspektive wechseln. Statt Dir als Leser dieses Blogs unsere Erfahrungen mit dem Faltcaravan zu berichten, drehen wir die Rollen einfach um. Genau, Du führst heute Regie. Und befragt uns zur Plattform. Los geht’s.

Aus welchem Grund gibt es überhaupt faltcaravaning.net?

Stein des Anstoßes war unsere dreimonatige Elternzeit zwischen Mai und August 2015. Als Campingfreunde hatten wir uns eigens zu diesem Anlass einen Faltcaravan gekauft. Während unserer Reise in Dänemark und Schweden stellten sich für unseren neuen Campinggefährten immer wieder neue Fragen. Kein Wunder, bei so einer langen Zeit in der freien Natur lässt man kein Cammpingfettnäpfchen aus.  Das im Internet und Campingzeitschriften zu dieser Zeit existierende Zeltanhänger-Wissen konnte uns leider oft nicht weiterhelfen. Zum Glück verfügen skandinavische Zeltplätze in der Regel über einen soliden Internetanschluss, so dass wir kurzerhand einen kleinen Falter-Blog ins Leben riefen.

Woher kommen die Ideen für einen neuen Blog-Beitrag?

Zu Beginn war die eigene Erfahrung mit unserem Faltcaravan die einzige Quelle der Inspiration. Wir adressierten grundlegende Fragen zum Kauf, dem Campen und der Pflege des Falters. Alles was ein Faltcaravaner wissen muss bzw. zumindest wissen sollte . Mit der wachsenden Leserschaft, stellten die Besucher vermehrt Fragen an uns. Diese eigenen sich natürlich prima als Beitrag. Zudem blättern wir wachsam die Campingzeitschriften und prüfen, welche Themen auch für Zeltanhänger-Camper relevant wären.  Die meisten Ideen kommen jedoch aus der Praxis, also direkt auf dem Zeltplatz.

Auf welche Weise entsteht ein neuer Beitrag zum Faltcaravaning?

Steht die Idee für einen interessanten Beitrag, arbeiten wir diesen in drei Schritten aus. Schritt 1: Grobfassung – hier sammeln wir Stichpunkte und recherchieren im Web. Schritt 2: Redaktion – wir erstellen den zwischen 500 – 1.000 Worte umfassenden Beitrag. Schritt 3: Feinschliff – wir überprüfen unsere Arbeit und korrigieren Fehler. Zeitlich benötigen wir rund 3h pro Post, je nach Rechercheaufwand. 

Welche Aspekte sind bei den Inhalten wichtig?

Ein Beitrag auf faltcaravaning.net muss für Falter-Camper nützlich, lesenswert und möglichst zeitlos sein. So einfach die Formel. Etwas Unterhaltung und Neuigkeiten gehen natürlich auch. Zentral ist, dass ein störendes Problem eines Faltcaravaners gelöst wird. Natürlich achten wir auch darauf, welche Beiträge bei den Lesern gut ankommen. So  erfreuen sich Inhalte über den Kauf eines neuen und gebrauchten Falters eine hohen Beliebtheit. Über das Jahr wechseln wir die Themen. Geht es im Winter und Frühling um das Kaufen & Mieten eines Zeltanhängers, steht im Sommer und Herbst das Reisen & Campen sowie die Wartung & Pflege des Campinggefährten auf der Agenda.

Wie viele Leser hat faltcaravaning.net?

Mit jedem neuen Beitrag ist die faltcaravaning.net-Community beständig gewachsen. Inzwischen besuchen über 2.000 Personen pro Monat die Plattform, 20 Prozent davon sind Stammleser. Im Durchschnitt verweilt ein Leser 3 Minuten, durchforstet in dieser Zeit knapp 3 Beiträge. An den Wochenenden ist übrigens am meisten los. Kein Wunder. Camper haben nun Zeit sich über ihren anstehenden Urlaub und die Möglichkeit eines Faltcaravans zu informieren. Die steigende Leserschaft ist für uns ein großer Ansporn weiter zu machen.

Auf welche Weise finanziert sich die Plattform?

Zugegeben: die monetären Ausgaben für faltcaravaning.net halten sich in Grenzen.  Bis auf die Betriebskosten für die Webseite und natürlich die Aufwendungen für unseren eigenen Faltcaravan (;)) erfordert die Plattform keine hohen finanziellen Investitionen.  Die Hauptkosten liegen eher in unserer persönlichen Zeit: für einen Artikel wenden wir gerne einmal 3h pro Woche auf. Hinzu kommt der technische Betrieb sowie die optische Verbesserung der Seite, Beantwortung von Leserfragen, Interakation mit Herstellern und Händlern. Auf der Einnahmenseite stehen die Provision aus Affiliate-Links, etwas Banner-Werbung  und den Erlösen aus Produkten. Bei nüchter Rechnung Zeit gegen Einnahmen liegen wir deutlich unter dem Mindestlohn. Gerne kannst Du uns unterstützen ;)

Worin besteht die Motivation stetig neue Beiträge über Zeltanhänger zu veröffentlichen?

Um eins vorwegzunehmen: Geld war und ist nicht unser Antrieb. Die Hauptmotivation für uns ist es unserer Faltcaravan-Erfahrungen und Tipps an Gleichgesinnte weiterzugeben.  Und zu erleben, wie diese von der Lesern geschätzt werden. Als positiven Nebeneffekt gelangen wir so in direkten Kontakt mit Faltcaravan-Herstellern, Händlern und Outdoor-Ausrüstern. Von diesen erfahren wir aus erster Hand Neuigkeiten und Wissenswertes rund um unser Hobby.

Wohin geht die Reise von faltcaraning.net?

Um eins vorwegzunehmen: als junge Familie bleiben wir auch in den nächsten Jahren dem Faltcaravaning treu. Die positive Konsequenz für den Leser: auch in Zukunft haben wir ein Eigeninteresse den besten Falter-Urlaub der Welt zu erleben. Und den Weg dorthin mit anderen Zeltanhänger-Fans zu teilen. In diesem Sinne: bleib gespannt auf die ein weiteres Jahr. Bereits heute haben wir eine Menge von interessanten Themen für Dich in der Pipeline. Einen spannenden, abwechslungsreichen und erholsamen Faltercaravaning-Sommer 2016!

> Du möchtest Dein Thema zum Faltcaravaning lesen? Nur her damit! Hinterlasse einfach ein Kommentar mit Deinem Lesewunsch.