Sylt – die viertgrößte Insel Deutschlands steht für Glamour, Promis und Tourismus. Im Sommer 2021 weilten wir ganze fünf Tage auf dem langgezogenen Eiland. Als Schlaf- und Lagerplatz diente uns Campingplatz Rantum. Ob das Camping-Domizil im Herzen von Sylt eine Übernachtungsempfehlung ist, liest Du im Erfahrungsbericht.

Campingplatz Rantum


Sylt als Camper erschließen – Campingplatz Rantum

Laut aktuellen Statistiken statten jährlich über 7500.000 Besucher Sylt einen Besuch ab. Und dabei zählt die Insel gerade einmal 18.000 Einwohner. Im Jahr 2021 gehörten auch wir zu den Touristen. Per Auto-Zug ging es über den 1927 eröffneten Hindenburgdamm auf die Insel.

Vom Bahnhof Westerland benötigst Du mit Deinem Campingmobil bei 5 Kilometern rund 10 Minuten zum Campingplatz Rantum. Der Check-in an der Rezeption des mit 4-Sternen prämierten Platzes gestaltet sich unkompliziert, das Personal ist routiniert.

Campingplatz Rantum

Zur Hauptsaison ist die Zeltwiese des Campingplatzes Rantum gut belegt

Zügig erreichst Du mit dem Fahrzeug Deine Parzelle, eine von insgesamt 500 verfügbaren Stellplätzen. Das Gelände ist luftig, viel Platz links und rechts zu den Nachbarn. Vier Sanitärgebäude (SG) findest Du am Platz, nur die Zentrale SG1 bietet Dir eine Dusche.

In Sachen Preis bezahlten wir zur Hauptsaison im August bei zwei Erwachsenen und zwei Kindern (5 und 6 Jahre) etwa 45 Euro. Dazu gesellten sich die Duschkosten (Abrechnung mit 3 Cent pro verbrauchten Liter), Strom (60 Cent je kWh) sowie der Internetzugang von täglich 2 Euro für zwei Endgeräte.

Wie Rosenfelder Strand und Prinzenholz buchten wir den Campingplatz Rantum 7 Monate vor Antritt der Reise. Für diese Lokation ist das schon fast zu spät. Lediglich ein einziger Platz war noch verfügbar den wir unter Anzahlung von 60 Prozent der Gesamtkosten reservierten.

Campingplatz Rantum

Ausschließlich Sanitärgebäude 1 bietet den Campinggästen Duschen


Freizeit vor Ort und in der Umgebung

Anzeige

Der Campingplatz Rantum wartet mit mehreren Vor-Ort-Aktivitäten auf Dich. Unser Vorschlag für Deinen Aufenthalt:

  • Jogging, Spazieren und Radtouren – eine ca. 10km lange Runde um das Rantumbecken bietet sich Dir direkt in der Nachbarschaft des Zeltplatzes. Zum bekannten langgezogenen Weststand sind es 10 Minuten per pedes.
  • Kinder finden im eigenen Spielplatz eine Beschäftigung, auf Jugendliche wartet ein Fahrradgelände-Parcours. Etwas mehr Klettergerüste und Sportmöglichkeiten könnten es unserer Meinung sein.
  • Außerdem auf dem Platz sind ein Restaurant, ein Bäcker sowie ein Crêpes-Stand. Deine kulinarische Grundversorgung ist gedeckt.
Campingplatz Rantum

Auch nach mehreren Tagen auf dem Areal bleibt der Spielplatz für Kinder interessant

Du erkundest lieber Sylt! Auch gut. Auf der 38km langgestreckten Insel gibt es einiges zu sehen. Wir können folgende Ausflüge empfehlen.

  • Als Naturliebhaber findest Du am Morsum-Kliff viel Grün, Bewegung und Entspannung. Dabei ist es ganz egal, ob Du Dir nur etwas die Beine vertreten möchtest oder eine stramme Wanderung planst.
  • Im nördlichen Listland warten mehrere Leuchttürme sowie eine Wanderdüne auf Dich. Pro Jahr bewegt sich diese 5 Meter.
  • Ob Amrum, Helgoland oder Föhr – an einem Ausflugstag gelangst Du per Boot auf eine von Sylts Nachbarinseln.

Anzeige

Eignung für Faltcaravan-Camper

Taugt Campingplatz Rantum auch für Faltcaravans? Fünf Tage auf dem Platz gaben uns Gelegenheit die  8 Faltcaravan-Kriterien zu checken. Es folgt unser Urteil:

Große ebene Stellfläche
Der Stellplatz ist eben und größtenteils begrast. Ein- und Ausfahrt mit Gespann bilden kein Problem.

Beschaffenheit des Unterbodens
Keine Schwierigkeiten beim Aufbau des Zeltes. Die Heringe lassen sich spielend leicht im sandigen Boden verankern. Befestige alles fest im Boden. Wir hatten mit stürmischen Wind mit 60km/h zu kämpfen.

Elektrifizierung am Stellplatz
Am Stellplatz erhältst Du Strom, zudem findest Du in Deiner Straße mindestens einen Wasserversorgungspunkt. zu einer täglichen Strompauschale kommt Dein tatsächlicher Verbrauch.

Campingplatz Rantum

Sonne, Wind und See – zwischen den Stellplätzen gibt es ausreichend Luft

Nahe und saubere Sanitäranlagen
Die vier modernen Sanitäreinrichtungen lassen keine Wünsche offen. Maximal 2 Minuten sind es zum nächsten WC.

Sicherheit für Wertsachen
Der Platz ist beschrankt, Nachts leider nur dürftig auf den Hauptstraßen beleuchtet. Wir fühlten uns sicher aufgehoben.

Schutz vor Lärm
Hecken, Gräser und Wind sorgen im Zelt für viel Privatsphäre. Der Autoverkehr der nahen Hörnumer Straße summt etwas im Hintergrund.

Schutz bei Unwetter
Der Platz bietet Mobilheime. Hinzu kommen die vielen Hotels in unmittelbarer Nachbarschaft. Günstig ist das natürlich nicht.

Happy Falter-Community
Während unserer fünf Tage vor Ort konnten wir nur einen einzigen Camplet ausmachen.


Fazit

Luft, Sonne und direkt am Puls von Sylt – mit den Campingplatz Rantum triffst Du aus unserer Sicht eine gute Wahl. Etwas mehr Freizeit- und Sportmöglichkeiten sollten es unserer Ansicht nach sein.

Bleibt ein letzter Wermutstropfen: Der Platz ist fast immer vollständig belegt. Beim Buchen solltest Du also früh dran sein.